Showcase

Humus bringt neuen Gestrüppmulcher auf den Markt

Der Gestrüppmulcher mit hydraulischen Antrieb wurde speziell für den Anbau an funkferngesteuerte Geräteträger entwickelt. Aber auch für andere hydraulische Trägerfahrzeuge wie beispielsweise Frontanbau an Radlader, Bagger, Raupen oder große Auslegemäher.

Mit seinem Gestrüppmulcher PH bringt humus ein neues Kraftpaket für die Grünflächenpflege und Forstarbeiten auf den Markt. Der Gestrüppmulcher mit hydraulischem Antrieb wurde speziell für den Anbau an funkferngesteuerte Geräteträger entwickelt. Aber auch für andere hydraulische Trägerfahrzeuge wie beispielsweise für Frontanbau an Radlader, Raupen, große Auslegemäher oder Bagger. Das Gehäuse hat ein Systemwinkel für schnellen und flexiblen Anbau an verschiedene Trägerfahrzeuge. Optional kann das humus PH mit einer Dreipunktaufnahme Katt II an zapfwellengetriebene Trägerfahrzeuge im Front- und Heckschub mit 540 oder 1000 Umdrehungen, angebaut werden. 

Ein Flexibler Werkzeugeinsatz (Messesystem) ermöglicht unterschiedliche Anwendungen und Einsatzbedingungen. Die Werkzeugbestückung des Rotors kann einfach gestauscht und auf den Einsatz abgestimmt werden. Die hydraulische Frontklappe mit Gegenschneiden ist serienmäßig. Die Gegenschneiden in der Maschine sorgen für eine bessere Zerkleinerung des Mulchgutes. Das Gehäuse aus Hardox wear plate-Stahl verspricht Langlebigkeit und ist für den Profi-Einsatz konzipiert. Garantiert wird ein optimales Schnittbild durch ein ausgetüffteltes Werkzeugsystem: Bestens geeignet für Grünflächenpflege, Forstarbeiten, für unwegsame Gelände, mulcht Gestrüpp und Aste ohne Probleme.