Showcase

Bio-Zertifizierungen: bio, fair oder regional

Geben Sie Ihren Früchten ein unverwechselbares Profil. Dafür stehen Ihnen zahlreiche Nachhaltigkeitslabels zur Verfügung, die das Profil Ihrer Produkte sichtbar und für Verbraucher und Handel interessant machen.

Der Markt für Bio-Obst und -Gemüse wächst weltweit am stärksten: Fruchthandel online berichtet, dass das Segment Obst und Gemüse das globale Ranking der Bio-Lebensmittel mit einem Wachstum von durchschnittlich 9 % pro Jahr bis 2024 anführt. Die fortschreitende Urbanisierung und eine zunehmende Sorge um Gesundheit und Umwelt seien wesentliche Faktoren für die positive Entwicklung. Das Angebot an biologischem Obst und Gemüse sei jedoch im Verhältnis zu seiner Nachfrage nach wie vor begrenzt.

Wenn Sie sich diesem Trend anschließen möchten, stehen Ihnen zahlreiche Nachhaltigkeitslabels zur Verfügung, die das Profil Ihrer Produkte sichtbar und für Verbraucher und Handel interessant machen. Die Bio-Zertifizierung durch eine unabhängige Bio-Kontrollstelle ist für Hersteller von Bio-Lebensmitteln Pflicht, um das Bio-Siegel der EU zu bekommen. Zusätzlich können Sie Ihre Produkte nach den Richtlinien der Bio-Verbände (wie Naturland, Bioland, BioSuisse, Demeter) zertifizieren lassen. Weitere Gütezeichen stehen für regionale Herkunftsnachweise (wie Bio-Zeichen Baden-Württemberg, Bio-Siegel Bayern oder Gutes vom See), Qualitätsstandards der Lebensmittelproduktion (wie GLOBALG.A.P) sowie Fairhandels- und Nachhaltigkeits-Standards (wie Fair for Life, Rainforest Alliance, FSA Farm Sustainability Assessment).

Die Ecocert Deutschland GmbH ist ein erfahrener Experte in der Bio-Zertifizierung mit umfassendem Zugang zu anspruchsvollen Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards und bietet maßgeschneiderte Lösungen für die komplette Produktionskette vom Streuobst- und Erwerbsobstanbau über die Lagerung und Verarbeitung bis zum Handel.